Fidi Steinbeck - Flieder Cover

Fidi Steinbeck - neues Album "Flieder"

Die Song-Poetin Fidi Steinbeck hat ihr neues, wundervolles Album „Flieder“ veröffentlicht. Darauf erzählt sie gefühlvoll von Hoffnungen, Trauer, Sehnsüchten, Missverständnissen, tiefen Gefühlen, dem Leben an sich und von „Liebe und so’n Kram“. Aber es geht auch um Fidi und ihre große Leidenschaft für Musik.

„Seit vier Jahren widme ich mich nur noch der Musik. Das fühlt sich einfach großartig an, so wie dauerhaft verliebt zu sein.“

Musikalisch bewegt sich Fidi in den 12 Songs auf ihrem Deusch-Pop Album auch mal etwas in Richtung Urban-Pop, Hip-Hop, Country und es gibt Old-School-Einflüsse wie z.B. originales Plattenknistern.
Geschrieben hat sie die Songs unter anderem gemeinsam mit Julian Neumann, Daniel Nitt, Linda Stark und » Florian Künstler

Im Titeltrack „Flieder“ erzählt Fidi von Unsicherheiten und Selbstzweifeln in ihrer Vergangenheit, die teilweise bis heute andauern, trotzdem ist sie sich sicher, sie würde alles nochmal genauso machen.
Sie war lange auf der Suche nach sich selbst und probierte vieles aus. 
Seit ihrer Kindheit spielte sie Cello und gründete 2013 die Band „Fidi and the Twins“, mit der sie zum ersten Mal eigene Songs live gespielt hat.
Zwischenzeitich studierte sie in Wien Theater-Film- und Medienwissenschaften, machte eine Ausbildung zur Bootsbauerin in Plön und arbeitete in der Film-Werbeindustrie als Post-Producerin.

„Vielleicht kann ich mit meinem Lebensweg Vorbild sein für viele andere, die ebenfalls auf der Suche nach der eigenen Identität sind.“

"... War nicht blau, nicht rosa eher son bisschen Flieder
Stand im Spiegelbild mir selber viel zu kritisch gegenüber
Das Cello gab mir zwar n bisschen halt
Trotzdem war ich eigentlich lieber den ganzen Tag im Wald
...
Ich würds heut nicht anders machen
Würd n bisschen nicht dazu passen
Würd mich in die gleichen Ecken stellen
Mit blauen Flecken und nem Herz voll Dellen..."

 

Fidi singt über die eigene Verletzlichkeit und was für eine Hilfe die Musik für sie ist (→ "Klopf 3 Mal").

„Musik ist für mich wie ein guter Freund, wie eine gute Freundin, sie ist immer da!“

Es geht darum sich von den Vorstellungen anderer zu befreien und auf sich selbst zu hören (→ "Leicht") oder um den Gedanken, den wahrscheinlich jeder schon mal hatte, nämlich mal für einen Tag jemand anderes zu sein, weil es immer so scheint als hätten andere Menschen, vor allem auf Social Media, keine Probleme.

„… Vielleicht denkst du ja auch,
wie’s wär wenn du tauscht
kann es sein, dass du glaubst
bei mir sieht alles so viel leichter aus
und heimlich wünscht du dir das auch…“
("Nur ein Tag")

Dazu kommen noch zwei Coversongs, einmal eine deutsche Version von „Always On My Mind“ namens „Für immer“ und Fidis Version vom Matthias Schweighöfer Song „Durch den Sturm“, den Fidi schon bei The Voice Of Germany sang.

Im Booklet des Albums gibt es noch ein kleines Geheimnis, das man nur lüften kann, wenn man einen QR-Code scannt. Es handelt sich um einen Track, den Fidi ganz allein produziert hat.

Album "Flieder":     amazon / apple music

 

mehr zu → Fidi Steinbeck

 

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.