Emma Longard - Quieter Pt. 1

Emma Longard "Quieter"

Die Hamburger Musikerin Emma Longard hat ihre neue EP "Quieter Pt. 1"  mit 6 gefühlvollen Pop-Songs veröffentlicht.

Emma Longards musikalischer Werdegang begann im Kinderchor der Hamburger Staatsoper.
Im Jahr 2013 erschien ihre erste EP "Elle". Zwei Jahre später folgte das Debütalbum "A Million Pieces".

In Songwritersessions arbeitete Emma Longard mit internationalen Künstlern unter anderem in Los Angeles, Paris, London oder Oslo zusammen. In Kopenhagen traf sie dabei z.B. auf Lukas Graham und sein Produzenteam.

„Ein solches Teamwork finde ich immer wieder fantastisch, wenn man mit Menschen zusammenarbeiten darf, die viel mehr wissen, ganz andere Fähigkeiten haben als man selbst und Ideen einbringen, auf die man nie gekommen wäre. So hat man praktisch das Gefühl, dass das eigene Gehirn minütlich neue Bereiche freigeschalten bekommt und man wird inspiriert, sich mit neuen Dingen auseinanderzusetzen.“

Da es in letzter Zeit nicht möglich war, viele Menschen zu treffen und zu Reisen, beschäftigte sich Emma Longard mit sich selbst, stellte z.B. ihre Ernährung und ihr Konsumverhalten in Frage und definierte auch ihre Vorstellung ihrer eigenen Musik neu.

Mit ihrer EP "Quieter Pt. 1" möchte sie ein Gegengewicht zur lauten Social-Media-gesteuerten Welt setzen und musikalische Ruheinseln schaffen.

„Der größere rote Faden, vom leisesten, traurigsten Stück bis zum kraftvollsten schnellsten Titel wird durch die Geschichte vom Bergaufstieg oder dem Phoenix aus der Asche gesponnen. Sie stellt dar, wie ich mich in den letzten Jahren als Künstlerin, aber auch persönlich entwickelt habe. Nur dadurch, dass ich innerlich diese Phase durchgemacht habe, gibt es die EP jetzt in dieser Form. Corona tat sein Übriges und brachte mich mit der plötzlichen Ruhe dazu, mich wieder mit meiner eigenen Künstlerpräsenz zu beschäftigen. Ich entwickelte zuhause die Songs und Arrangement- Ideen, Vorproduktionen und Visuelles, bis es im November ins Studio ging und ich so Stück für Stück wieder aus meinem Schneckenhaus kroch.“

Im Gegensatz zu ihren Debütalbum bringt Emma Longard die aktuelle EP als unabhängige Künstlerin ohne Mainstream-Partner heraus.
So sind seit Beginn des Jahres die Songs, die durch die "Initiative Musik" gefördert wurden, nach und nach erschienen.

Im ersten Song der EP "Into Dark Waters" verarbeitet Emma Longard ihre Gefühle zu Beginn des Lockdowns.

"... Pushed from the beaches of gold
onto an ocean of cold..."

Sie singt vom Vermissen ("Night Sky"), dem Versuch Gefühle, wie Schmetterlinge im Bauch, nicht ernst zu nehmen und zu verdrängen ("Blame It On A Stranger") und davon, gegen den Strom anzuschwimmen um sich für das Richtige einzusetzen ("Running Against The Tide").

Im Titeltrack "Quieter" geht es darum, die Ruhe in sich selbst zu finden und sich selbst so zu akzeptieren und lieben zu lernen, wie man ist.

"How about a break
I don't wanna run anymore
I wanna be awake, get quieter
How about a hug
I don't wanna self-destruct
I wanna learn to love the deepest
This skin shall be my home
So no more crawling out..."

EP "Quieter Pt. 1":     amazon         apple music

Da es sich bei der aktuellen EP um Part 1 handelt, wird es einen zweiten Teil geben, dessen Veröffentlichung für den Herbst 2021 geplant ist.

 

mehr zu → Emma Longard

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen