Frau Wolf veröffentlicht ihr Debütalbum

Frau Wolf - Legenden lügen nicht

 

Die Saarländerin Christina Wolf alias Frau Wolf bringt mit "Legenden lügen nicht" ihr Debütalbum heraus.

"Legenden lügen nicht" sind 12 deutschsprachige Songs mit einer Mischung aus SingerSongwriter, Gitarrenpop und Indie-Rock, sowie Texten, die zum genauer hinhören anregen.

Seit ihrer Jugend steht Christina Wolf mit eigenen Songs auf der Bühne, seit 2014 tritt sie mit dem Namen Frau Wolf auf und spielte schon Support-Gigs unter anderem für Johannes Oerding, Wirtz, Glasperlenspiel, Max Giesinger und Namika.
Nachdem sie bereits einige Singles, wie » "Alexander der Große" und » "Titanik" veröffentlichte, folgt nun das Debütalbum "Legenden lügen nicht". Die Songs entstand zusammen mit Produzent Kurt Ebelhäuser (Guano Apes, Madsen, Donots) und befreundeten Musikern.

Frau Wolf singt von nicht nachvollziehbaren Ängsten, die einen von den eigenen Träumen abhalten, weil man sich selbst nicht genug zutraut.

"... Die Nacht wird kommen, wird dich aus dem Bett zwingen,
keine Chance vor dir selbst zu entrinnen,  
...
Von weit weg scheint alles immer so perfekt,
doch du weißt, dass in jedem Guten auch Böses steckt.
Und das Ungeheuer, dass jeden Gedanken säumt,
hat sich zu voller Größe aufgebäumt.
Die Zähne gefletscht, stellt es sich in den Weg,
der zwischen dir und deinen Träumen liegt ..."
("Wer hat Angst")

Es geht um die Frage, wie man mit einer Trennung klarkommt und wieder glücklich wird ("Auf's Meer"), um fehlenden Mut ("Mut"), Oberflächlichkeit und die Suche nach sich selbst.

"... Sie jagen meine Fehler und zerreißen sie im Wind
...
doch ich ruf "Cut", ich ruf "Cut",
hab das Drehbuch neu geschrieben,
ohne Zeilen für euch
...
Ich seh mich selbst wieder im Spiegel klar wie nie.
Frei von all euren Regeln, eurer Philosophie ..."
("Koyoten")

In ihrem Song "Höher, weiter, lauter" macht Frau Wolf darauf aufmerksam, dass man nicht immer das Maximum braucht, sondern auch kleine Dinge glücklich machen können.

"... Was wir als Problem sehen und was wirklich eines ist
und wer von uns dabei vergisst, was wirklich wichtig ist.
Alle wollen Ungeheuer töten, obwohl sie keine Helden sind.
Alle greifen nach der Sonne und werden dabei blind.

So hoch muss ich gar nicht springen,
so weit muss ich gar nicht rennen,
so laut muss ich gar nicht singen.
Denn ich mach mir die kleinen Dinge groß ..."

 

"Legenden lügen nicht":     amazon         iTunes

 

Am 01. Februar spielt Frau Wolf ein Doppelkonzert mit TYNA in der Astra Stube.

01.02.2020 | Astra Stube | Einlass: 20 Uhr | Beginn: 20:30 Uhr | VVK: 11,50 € zzgl. Geb.

 

mehr zu → Frau Wolf

 

 

direkt zum
Konzertkalender:
Februar 2020
Mo Di Mi Do Fr Sa So
          1 2
3 4 5 6 7 8 9
10 11 12 13 14 15 16
17 18 19 20 21 22 23
24 25 26 27 28 29  

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen